Donnerstag, 31. Juli 2014

Tagwerk

Hallo,

heute hatte ich einen schönen Nachmittag mit meinen 2 Tageskindern. Meine Kinder waren heute mit Oma und Opa unterwegs. Die beiden Tagesmädels hatten mich gefragt ob ich mit ihnen Fleecewesten für Ihre Puppen nähen könnte. Sie meinten dass ihren Puppen im Moment die Winterjacken noch zu warm sind und so ganz ohne Jacke ist es zu kalt. Bei diesen Argumenten konnte ich ja gar nicht nein sagen... ;-)

Also haben wir aus Fleece diese Jacken genäht, von MaThila (danke dafür!)
Ich hab ihnen dann Häkelblumen aus dem Häkelsommer von Farbenmix gehäkelt und verziert haben wir das ganze mit einem noch schnell "selbstgebackenen" Fimo-Knopf. 3 Minuten bevor die beiden von ihrer Mama abgeholt wurden waren die Jäckchen fertig:


Liebe Grüße!
Eva

Mittwoch, 30. Juli 2014

Reisepass-Hülle

Hallo,

ich hab mir eine neue Hülle aus Wollfilz für den Reisepass genäht und bestickt.


Die süße Summerflower-Stickdatei ist ein Freebie von hier!

Liebe Grüße!
Eva

Montag, 21. Juli 2014

Fimo

Ich hab in der letzten Zeit ein bisschen mit Fimo gebastelt - Glasperlen zu drehen war mir ein bisschen zu heiß ;-) Hier eine Kette:




Mir hat das total Spaß gemacht - da werde ich sicher noch mehr machen...
Liebe Grüße und einen guten Wochenstart!
Eva

Dienstag, 15. Juli 2014

Grožnjan - mein Kroatien-Tipp

Hallo,

ich hab euch ja vor ein paar Tagen mein Urlaubs-Highlight vorenthalten. Aber es waren auch so schon genug Fotos. Es gibt da ein kleines Städtchen in Kroatien wo ich immer wieder hin muss. Schon bei der Anfahrt bekomme ich vor lauter Vorfreude Gänsehaut ;-)

Dieses kleine Dörfchen nennt sich eben Grožnjan, ist uralt und wurde im 11. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Die dazugehörige, interessante Geschichte ist hier nachzulesen. 1965 wurde das Dörfchen - um es vor dem Verfall zu retten - an Künstler weitergegeben - die sich für den Erhalt und für die Renovierung einsetzten. Jetzt aber endlich die Fotos...



Blick bis zum Meer:







Es gibt an jeder Ecke was zu entdecken...

Ich hab jetzt nirgends innen geknipst - ich denke das ist nicht so gewünscht - aber es ist ein toller Mix aus Keramikern, Nähtalenten, Malern, Glaskünstlern, usw. zu finden.

Liebe Grüße!
Eva

PS.: Das Städtchen ist durch den alten Steinboden nicht besonders kinderwagentauglich ;-)

Mittwoch, 9. Juli 2014

Kroatien - unsere große Liebe...

Hallo,

seit letztem Freitag sind wir wieder aus unserem Lieblingsland zurück - bei den Kindern gabs direkt Tränen als sie erfahren haben dass es Zeit ist heimzufahren...
Nun sind die Fotos schonmal ein bisschen gesichtet, und ich möchte euch gerne ein bisschen von unserem Urlaub erzählen. Mit zwei kleinen Kindern finde ich ist das ein perfekter Urlaub.



Wir waren für 11 Tage im Camping Park Umag - und zwar in einem Mobile Home. Es war so toll - so entspannt habe ich mich schon lange nicht mehr. Diese Mobile Homes sind so angelegt, dass immer 5 Häuser ihren eigenen Pool haben - somit konnte zumindest unser Maximilian immer ins Wasser springen wenn er wollte und ich konnte es mir auf der Terasse oder auf den Liegen bequem machen. Auch für Magdalenas Mittagsschläfchen ist so ein Häuschen eine perfekte Lösung - fanden wir... ;-)

Ein Fan von Selbstversorgung im Urlaub bin ich sowieso - in Kroatien kann man ja so gut essen gehen. Also haben wir uns unser Frühstück selber gemacht, zu Mittag gabs Kleinigkeiten wie Obst oder Jause und am Abend sind wir gemütlich essen gegangen.


(hier der Blick von der Terasse zum Pool - Maxi konnte direkt nach dem Frühstück in den Pool springen - und wir konnten noch in Ruhe sitzen und quatschen)



...unsere kleinen Besucher - zur Freude der Kinder...


Maxi mit Kirsch-Ohrringen...






 ...Strandfotos...



...Rosmarin wird hier als Hecke kultiviert. Ich war geschockt, als ich sah dass der Rosmarin mit einer Heckenschere niedergemetzelt wird. Daheim bin ich so stolz wenn ich ein kleines Pflänzchen über den Sommer bringe ;-)



...hier eines der vielen schönen Cafes am Campingplatz...


Eines von Maxi´s und meinen Highlights war der Ausflug mit dem Glasbodenbot von Umag aus (mein Mann und Magdalena blieben "daheim" - mein Mann ist seekrank)


Während der Fahrt sprang ein Taucher ins Wasser und hohlte verschiedene Meerebewohner heraus. Die wurden dann an Board in eine Kiste mit Wasser gesteckt und der Kapitän des Schiffes erklärte uns dann die ganzen Tiere ganz genau. Danach durften die Kinder die Tiere noch genauer inspizieren und dann wurde alles wieder retour ins Meer befördert. Sehr lehrreich muss ich sagen - also wie eine Seegurke genau aussieht und wie sie sich anfühlt wusste ich bis jetzt nicht ;-)



In der Anlage ist echt an alles gedacht, es gibt von einem Medical Center, über Cafes, Kinderbetreuung, Einkaufsmöglichkeiten, Spaß- und Sportmöglichkeiten alles was man sich wünschen kann:





In den nächsten Tagen gibts nochmal Urlaubsfotos und zwar von MEINEM Urlaubs-Highlight.

 Und, wo gehts bei euch hin hin den Urlaub?

Ganz liebe (und vor allem entspannte ;-)) Grüße!
Eva

PS.: Die beiden Handtuch-Ponchos für die Kinder hab ich noch vor dem Urlaub nach diesem Tutorial genäht. Ich finde die sehr praktisch.