Sonntag, 11. November 2012

Quietschbunt und eiskalt...

...war mir gestern zumute, als ich die wunderschönen Emlia-Taschen von der lieben Sylvia fotografiert hat. Sie hat tatsächlich 12! Taschen gehäkelt und verfügt somit  über mehr Emilia-Erfahrung als ich ;-)
Ich habe für Sylvia dann in alle Taschen ein Futter eingenäht - dafür hab ich einen wunderschön gestrickten Ärmelschal von ihr bekommen.


 Ich fühle mich jetzt richtig befreit, dieses Großprojekt abgeschlossen zu haben. Sie sind echt schön geworden, Sylvia!
Liebe Grüße!
Eva

Kommentare:

  1. Mensch, was für eine Arbeit! Erst das Häkeln und dann noch das Einnähen des Futters. Das war wohl ein Befreiungsschlag für 2 Menschen. ;-)

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank nochmal, dass du diesen Tausch mit mir gemacht hast. Das war wirklich ein Riesenprojekt. Nun hoffe, ich dass sich einige liebe Freundinnen zu Weihnachten über so eine Tasche freuen werden.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Boah bist narrisch ;-), das ist ja ne Menge!
    aber schön!

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  4. ...Respekt. Wirklich ein wunderschöner Anblick. Ich bin mit meiner ersten Ausgabe noch nicht mal fertig.
    LG, Kristina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was eine tolle Arbeit! Und dein Glaspilz ist auch superschön geworden! Muss ich auch mal probieren..

    GLG Beate

    AntwortenLöschen
  6. "Narrisch" ist ein guter Ausdruck dafür! ;-) Wahnsinn, da würd mir ja schon vorher die Lust vergehen! Das Ergebnis ist allerdings sehenswert!!! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen