Sonntag, 17. Oktober 2010

Fazit des heutigen Tages...

...erstmal vom Stoffmarkt: Ich war ja das erste mal auf einem Stoffmarkt, für mich war es Streß pur! Dass da (trotz des miserablen) Wetters so viel los ist hätt ich echt nicht gedacht! Aber es gab viel zu schauen - und trotzdem: Ich hab für mich das Fazit beschlossen dass ich eher der gemütliche Internet-Shopper bin als mich auf einem Stoffmarkt in die Menschenfluten zu stürzen. Eine heisse Tasse Kaffee nebenbei ist halt doch was anderes als strömender Regen und fremde Ellbogen in der Magengegend ;-)

Genauso chaotisch schaut auch meine Ausbeute aus - ich hab fast nur Uni-Stoffe gekauft, weil ich sooo viele bunt gemusterte Stoffe daheim hab:




Wirklich toll hingegen war unser kleiner Ausflug zum Münchner Flughafen. Maximilian war total hin und weg von den Flugzeugen, Autos, usw...



Und - wer war jetzt noch am Stoffmarkt???
Liebe Grüße!
Eva

Kommentare:

  1. *handheb* ich! war auch mein erster stoffmarkt und ich hatte schlimmeres erwartet! allerdings hab ich fanny bei omaopa gelassen und wir waren um kurz vor elf dort, da gings eigentlich noch...bis aufs wetter wars eigentlich für mich schon ne tolle sache! aber du hast schon recht: i-net-shopping ist irgendwie angenehmer! ;O) aber dabei lernt man keine blogger persönlich kennen...und das hat den tag einfach schön gemacht!
    gib dem markt kommendes jahr nochmal ne chance, es hat schon was, die stoffe fühlen und in originalfarbe sehen zu können ;O)
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich war leider nicht *heul*
    Habs heute zeitlich einfach nicht hingekriegt, aber beim nächsten Mal klappts bestimmt - schreit nach Bloggertreffen *grins*

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. huhu
    ich hab dich gesehen! :-) bin ziemlich sicher dass ihr mitm Auto grad angekommen seit als uns unsere Männer aussteigen haben lassen!

    Ich bin immer noch durchgefroren, hab aber schöne Stoffe bekommen und für mich das Fazit gezogen dass ich da gern wieder hinfahre dann aber nicht so spontan und viel genauer vorher überlegen muss was ich brauche!

    Da wir mit Männern und Kindern da waren - denen es wegen dem Sauwetter *sorry* ziemlich schnell nicht mehr auf dem Hügel gefallen hat - konnte ich auch nicht mehr ins Restaurant schauen. Schade...

    Aber ich freu mich an meinen Stöffchen die hier liegen und hab mich verliebt in die von dem japanischen Stand... *hach* vielleicht zu Weihnachten...

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Huhuh

    wir waren auch dort und es war sehr überfüllt und ich habe gar nciht viel eingekauft......nach langer Reise war ich um 21:00 Uhr wieder zu Hause

    lg
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva!

    Schad ich hab euch gar nicht gesehen, aber ehrlich gesagt, hab ich auch gar nicht so die Leute angeschaut, sondern die Stoffe. Aber ich war auch heillos überfordert von den vielen schönen Stoffen und wo ich gerne länger geschaut hätte, da bin ich gar nicht rangekommen.
    Fazit: Ich denke ich fahre schon wieder hin, aber nur wenn das Wetter schöner ist, weil es war sooo kalt.
    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr lieben,
    danke für so viele Antworten!
    Ich muss gestehen, ich hab meine Kaputze tief ins Gesicht gezogen und hab dann auch gar nicht mehr erwartet jemanden zu treffen. Anscheinend soll der Stoffmarkt ja im Frühjahr wieder sein - vielleicht versuch ich´s nochmal bei schönem Wetter???
    Und vielleicht machen wir uns ja wirklich was aus - im Ikarus war ja die Hölle los, vielleicht wäre ein Picknick eine Idee??? Grüne Wiesen sind ja genug rundherum...
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen