Mittwoch, 9. Juni 2010

Schrecklich...

...im Salzburger Einkaufszentrum "Europark" wurde heute vormittag ein 3-monatiges Baby entführt. Ich bin sehr betroffen, weil ich da selber schon öfter mit Maximilian einkaufen war...

Genaueres erfahrt ihr hier

Ich drücke der Familie und natürlich besonders dem kleinen Baby ganz fest die Daumen, dass es ganz bald und unbeschadet gefunden wird!

Alles Liebe!
Eva

EDIT: DAS BABY WURDE ANSCHEINEND IN GERADE IN BAYERN GEFUNDEN!!!

Kommentare:

  1. Hey Eva, ich hab das vorhin auch im Radio gehört... Wirklich schlimm, vor allem weil ich das Einkaufszentrum auch kenne. Aber zum Glück scheinen sie ja Bilder von der Täterin zu haben. Ob das Baby mittlerweile schon gefunden wurde weiß ich allerdings nicht, bei uns kam noch keine Meldung diesbezüglich.

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Schrecklich unvorstellbar. Das Baby wurde gott sei dank wieder gefunden.

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. oh mein gott, was für ein albtraum!! die arme mutter...

    glg ela

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück ist das Baby wieder gefunden und wohlauf. Anscheinend ist es schon wieder bei seiner Familie.
    Ich dachte auch mit großem Mitleid an die Mutter. Das waren wohl die schlimmsten Stunden ihres Lebens...
    Glg!
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Oh Gott. Ob man da je wieder unbeschwert einkaufen kann mit seinem Baby/Kind?

    Meine Mutter hat mir mal erzählt, als ich noch klein war, standen vorm Supermarkt immer ganz viele Kinderwagen MIT Babies drin. Das war ganz normal und üblich. Da hat sich kein Mensch was bei gedacht und es ist nie was passiert.
    Nicht nur die Umwelt wird immer kränker, auch die Menschen.

    Liebe Grüße Myri

    AntwortenLöschen